DJI Mavic Pro

Für jeden das Passende dabei – drei Drohnen im Kurzportrait

Vorliegend haben wir einmal aus jedem Preissegment einen ganz klassischen Vertreter herausgezogen, um diesen kurz vorzustellen. Hierbei handelt es sich nicht um vollständige Testberichte, sondern eher um Kurzzusammenfassungen, anhand derer Sie sich ein erstes Bild von den Drohnen machen können. Ob Sie eine solche Drohne käuflich erwerben möchten, sollten Sie erst nach der Lektüre eines vollständigen Testberichtes entscheiden. Aber vielleicht finden Sie hier ja schon einmal eine Richtung, in die Sie tendieren können.

Der Quadrocopter DJI Mavic Pro – der Mercedes unter den Drohnen

DJI ist ein chinesischer Drohnenhersteller der zu den Marktführern weltweit gehört. Das liegt auch daran, dass die Macher von DJI irgendwie immer einen Schritt voraus zu sein scheinen, was die neuesten Innovationen und Features angeht. Die DJI Mavic Pro kostet nicht ganz 1.200,00 € und kommt damit eindeutig im höchsten Preissegment, dass auf dem Markt für Privatpiloten normal ist, daher. Doch der Preis ist gerechtfertigt, beachtet man die vielen Extras und Specials, die diese Drohne zu bieten hat.

Neben einer Reichweite von 7 Kilometern, einer ausgezeichneten Kameraausrüstung mit vielen Extras und Optionen und Extras wie einem Antikollisionssystems, das deutlich ausgeklügelter daherkommt, als das der Konkurrenz, bietet die DJI Mavic Pro Flugspaß in Reinkultur. Die 4 K-Kamera liefert Ihnen Livebilder auch über die volle Entfernung von 7 Kilometern auf die Steuerung Ihrer DJI Mavic Pro. Absolute Präzession im Flugverhalten fordert dem Piloten eine Menge Klasse im Umgang mit Drohnen ab. Eine Vielzahl von Extras und die überaus komfortable Gestaltung der Drohne machen Sie zu einer der besten Vertreterin ihrer Gattung, die aktuell auf dem Markt zu haben ist.

Wie auch immer Ihr Erfahrungsstand in Sachen Fliegerei mit einer Drohne ist und für welche Drohne Sie sich auch entscheiden mögen – es gibt unendlich viele Modelle von verschiedenen Herstellern in den unterschiedlichsten Qualitäts- und Preisklassen. Mit der richtigen Drohne, Ihrem Budget und Ihrem Erfahrungsstand angepasst, werden Sie mit Sicherheit eine Vielzahl wunderbarer und atemberaubender Flugstunden erleben.

Yuneec Q500

Eine Welt voller unendlicher Möglichkeiten – Drohnen in unserem Alltag

Dabei wissen die wenigsten in wie vielen Situationen sie schon mit Drohnen oder den Ergebnissen eines Drohnenfluges zu tun gehabt haben. Abgesehen von den Dingen, über die immer mal wieder medienwirksam berichtet wird, die die Versuche, Päckchen nicht mehr vom klassischen Paketdienst, sondern von Drohnen ausliefern zu lassen. Wenn Sie den Fernseher einschalten und eine Werbung von einem Auto sehen, in der das Fahrzeug über Serpentinen fährt und dabei in brillanten Luftaufnahmen gezeigt wird, dann sehen Sie das Ergebnis eines Drohnenfluges mit Profikamera.

Oder Sie sehen einen Dokumentarfilm über Tiere, beispielsweise in den Weiten der Afrikanischen Steppen. Wenn hier eine Luftaufnahme einer Herde gezeigt wird, wie sie über die weiten Ebenen prescht, dann können Sie davon ausgehen, dass auch hier eine Drohne zum Einsatz gekommen ist. Drohnen sind ein fester Bestandteil unserer Unterhaltung und in den nächsten Jahren werden sie auch die eine oder andere Dienstleistung für uns übernehmen. Und unabhängig davon, gibt es auch diejenigen, die einfach gern abschalten, während sie ihre Drohne durch die Lüfte fliegen lassen. Egal, ob Sie nun Filme aus luftigen Höhen drehen möchten oder einfach nur einmal das Gefühl von Freiheit genießen wollen – eine Drohne als Hobby kann Ihnen eine Menge geben.

Die Yuneec Q500 – wenn die Testphase abgeschlossen ist

Sie haben ihre ersten Erfahrungen an der Steuerung einer Drohne gemacht, festgestellt, dass das genau Ihr Ding ist und wollen nun mehr? Eine größere Drohne mit besserer Qualität in Sachen technische Extras und Kameraauflösung? Dann ist die Q500 der Marke Yuneec genau die richtige Drohne für Sie. Mit einem Preis etwas über 500,00 € liegt der Quadrocopter genau in der Mitte der Preisleiter. Mit einer Flugzeit von 25 Minuten und einer Entfernung von 1 Kilometer kann die elegant verarbeitete Drohne aus dem Hause Yumeec schon deutlich mehr. Die qualitativ hochwertige Kamera ermöglicht Ihnen auch ausgezeichnete Filmaufnahmen aus höchster Höhe. Generell ist die Steuerung der Drohne eher etwas für Fortgeschrittene, die vielen kleinen Extras des Modells werden Sie aber schnell verinnerlicht haben, wenn Sie erste Erfahrungen im Umgang mit Drohnen haben

Drohnen und Quadrocopter

Drohnen – eine unglaubliche Erfolgsgeschichte

 Drohne

Es ist noch nicht lange her, da schienen Drohnen eher aus der Welt der Science-Fiction zu stammen, als auch dem normalen Alltag. Zumindest musste man schon etwas mit Militäreinsätzen zu tun haben oder zu einem kleinen Kreis wirklich interessierter Hobbypiloten gehören um zu wissen, was Drohnen so alles können. Das hat sich in den letzten 1,5 Jahrzehnten gründlich gewandelt. Früher waren Modellpiloten die Männer, die das Wochenende mit ihren Hubschraubermodellen oder ihren Flugzeugmodellen auf irgendwelchen Flugplätzen verbracht und dort mit Gleichgesinnten diskutiert haben. Heute sind Drohnen nicht nur modern – sie sind regelrecht in Mode. Und das ist auch kein Wunder, bedenkt man, was man mit einer Drohne alles Interessantes anstellen kann.

Die Syma X5C – das perfekte Anfängermodell

Die X5C aus dem Hause Syma ist ein Quadrocopter, was bedeutet, dass die Drohne mit vier Rotoren daherkommt. Mit den Maßen 31 x 31 x 8 cm ist der Quadrocopter ebenso kompakt, wie leicht zu transportieren. Das geringe Gewicht von gerade einmal 92 Gramm tut sein Übriges um es leicht zu machen, die X5C überall hin mitzunehmen. Dank der einfachen Lenkung und der hohen Eigenstabilität in der Luft ist der Quadrocopter tatsächlich das perfekte Einsteigermodell. Mit einer Flugzeit von rund 10 Minuten und einer maximalen Entfernung von 80 Metern haben Sie beste Möglichkeiten, erste Erfahrungen mit der Nutzung einer Drohne zu machen. Die integrierte Kamera ermöglicht es Ihnen auch, erste Filme und Fotographien aus der Luft zu machen.

Das absolut edel verarbeitete Fluggerät, dessen Lenkung auch eine Einstellung für Fortgeschrittene kennt, kommt mit einem Preis unter 100,00 € daher. Im Modus für Fortgeschrittene reagiert die Drohne deutlich empfindlicher auf Lenkbefehle – die Lenkung wird sauberer und präziser. Eine gute Möglichkeit Ihren tatsächlichen Fortschritt als Pilot zu überprüfen. Wenn Sie noch nie mit einer Drohne geflogen sind und wissen möchten, ob die Fliegerei das richtige Hobby für Sie ist, gibt es kaum ein besseres Modell für den Anfang als die Syma X5C.